Bist du erkältet? – diese Heilpflanzen helfen dir!

Ruhig und gelassen durchs Leben
Januar 15, 2019
Unsere Augen
Januar 29, 2019

Eine Tasse Tee ist wohltuend und kann die Erkältungsbeschwerden lindern.

 

Halsschmerzen, Schnupfen, Husten 🙁 – diese Heilpflanzen helfen dir!

 

Die Erkältungswelle hat uns fest im Griff.

In Bus und Bahn wird geschnieft, im Büro gehustet, zu Hause kränkeln auch alle – im Moment gibt es kein Entrinnen.

„Was kann ich bloß machen, damit es mir rasch wieder besser geht?“ Diese Frage höre ich zurzeit oft.

Ich stelle dir in diesem Blogbeitrag meine 3 kraftvolle Heilpflanzen bei Erkältungen und Husten vor und erkläre dir ihre Anwendung. Diese Pflanzen sind wahre Geschenke der Natur, sie können deinen inneren Arzt auf Trab bringen und dich schnell wieder gesund machen. Sie wirken auf verschiedenen Ebenen, stärken dein Immunsystem und versorgen deinen Körper zudem mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. Du kannst sie als Tees in der Apotheke kaufen oder getrocknete Pflanzenteile bestellen.

Außerdem präsentiere ich dir ein Lebensmittel, das du heilvoll als natürliches Antibiotikum einsetzen kannst – ohne Nebenwirkungen.

Und …

ich stelle dir meinen Online – Naturheilkurs: “Husten, Schnupfen & Co. – so kannst du dir bei einer Erkältung natürlich und kraftvoll selbst helfen” vor.

https://naturheilkurs.de/hustenschnupfen/

Los geht`s! 

 

Bewährte und kraftvolle Heilpflanzen bei Halsschmerzen, Husten & Co.

 

1. Thymian

 

Thymian ist ein besonders wertvolles Geschenk der Natur. Die Heilpflanze ist das klassische pflanzliche Arzneimittel bei Erkältungen und Husten.

Thymian wirkt antibakteriell und antiviral, schleim- und krampflösend sowie entzündungshemmend.

Thymian löst festsitzenden Schleim aus den Atemwegen und fördert den Abtransport des Sekrets. Wenn du erkältet bist und unter Husten leidest, kann Thymian dir helfen. Der Husten wird lockerer und du kannst den Schleim besser abhusten.

Thymian hat das Potential, deinen Körper in der Selbstheilung zu unterstützen und dein Immunsystem zu stärken.

 

Anwendung:
  • Tee

Übergieße 1 Teelöffel des losen, getrockneten Krauts mit 150 ml kochendem Wasser. Lass den Tee abgedeckt 5 min. ziehen und seihe ihn anschließend ab. Genieße den Tee ganz in Ruhe, trinke in kleinen Schlucken 3 – 4mal täglich 1 Tasse. Du kannst den Tee gerne mit Honig süßen.

 

2. Salbei

 

Salbei ist eine der ältesten Heilpflanzen der Menschheit. Ein Anwendungsgebiet findet die Pflanze bei Erkältungsbeschwerden wie Heiserkeit und Husten. Die im Salbei enthaltenen ätherischen Öle wirken entzündungshemmend und beschleunigen das Abklingen der Symptome.

Salbei lindert Halsschmerzen. Die Gerbsäuren in der Pflanze wirken adstringierend (zusammenziehend). Das beruhigt und heilt wunde Schleimhäute.

Salbei ist außerdem sehr wohltuend für die Nerven, mildert Stresssymptome und bringt Ausgeglichenheit und Entspannung.

 

Anwendung:
  • Tee

Übergieße 1 bis 2 Teelöffel getrocknete Salbeiblätter mit 150 ml kochendem Wasser. Lass den Tee zugedeckt 3 – 5 min. ziehen und seihe ihn anschließend ab. Genieße ihn in kleinen Schlucken.

Bei Halsschmerzen kannst du stündlich mit dem abgekühlten Salbeitee gurgeln oder spülen.

 

3. Holunder

 

In der Naturheilkunde werden sowohl die Blüten als auch die Beeren des Holunderstrauchs verwendet.
Holunderblüten sind vor allem wegen ihrer schweißtreibenden und fiebersenkenden Wirkung bekannt. Außerdem sind sie in der Lage sogar hartnäckigen Schleim zu lösen. Sie sind somit eine wertvolle Hilfe bei Husten und Schnupfen.

Holunderblüten-Tee ist ein ideales Getränk bei fiebrigen Erkältungen und grippalen Infekten, das richtig gut schmeckt.

 

Anwendung:
  • Tee

Übergieße 2 Teelöffel getrocknete Holunderblüten mit 150 ml kochendem Wasser. Lass den zugedeckt Tee 5 – 10 min. ziehen. Genieße mehrmals täglich 1 Tasse von dem Tee in kleinen Schlucken.

 

  • Saft 

Saft aus Holunderbeeren ist voller Vitamin C und stärkt die Abwehrkräfte. Außerdem hilft er super bei Halsweh. Trinke den Saft möglichst warm und mit Honig gesüßt – das ist genau das Richtige, um die Erkältung rasch wieder los zu werden.

 

  • Holunder – Honig – Sirup

 

Das brauchst du:

200 ml Holunder – Muttersaft (Reformhaus, Drogeriemarkt)
300 g Imker – Honig
1 saubere Flasche

 

So machst du es:

Erwärme den Holundersaft.
Füge den Honig hinzu und rühre um bis sich der Honig aufgelöst hat.
Fülle ihn anschließend in eine Flasche.

Der Sirup ist im Kühlschrank 6 Monate haltbar.

Bei einem grippalen Infekt nimmst du zur Linderung deiner Beschwerden alle 2 – 3 Stunden 1 Esslöffel Sirup ein (Kinder 1 Teelöffel)

 

 

Ein natürliches Antibiotikum – die Zwiebel

 

Die Zwiebel

Die Zwiebel ist ein bewährtes natürliches Heil- und Schmerzmittel.

Sie wirkt entzündungshemmend, keimabtötend, antibakteriell und schmerzlindernd.

Der Hustensirup aus Zwiebeln, Thymian und Salbei beruhigt den Hals, löst Schleim in Nase und Bronchien und hilft beim Abhusten.

 

Zwiebelsirup mit Thymian und Salbei

 

Bewährt bei Hustenreiz und Husten

 

Das brauchst du:

1 große Zwiebel
1 Teelöffel Salbei (getrocknet oder frisch)
1 Teelöffel Thymian ( getrocknet oder frisch)
100 g braunen Kandiszucker
¼ l Wasser
1 kleinen Topf
1 Glas
1 saubere Flasche

 

So machst du es:

Schäle die Zwiebel und schneide sie klein. Dann gibst du das Wasser und den Kandiszucker in einen kleinen Topf und erhitzt die Mischung unter Rühren so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Anschließend gibst du den Salbei, den Thymian und die Zwiebel dazu.

Lass den Sirup ungefähr 10 min. köcheln, zwischendurch rührst du ihn immer mal wieder um.

Danach schüttest du den Sud durch ein feines Sieb in ein Glas hinein.

Du kannst nun den so gewonnenen Zwiebelsirup in die Flasche abfüllen.

 

So nimmst du den Zwiebelsirup ein:

Wenn der Husten noch fest ist, solltest du stündlich 1 Teelöffel einnehmen.

Wenn sich der Husten gelockert hat, reicht 3mal täglich 1 Teelöffel.

 

Wichtig!

Wenn du erkältet bist:

  • Nimm dir Zeit für dich.
  • Gönne dir Ruhe.
  • Gib deinem Körper, das was er braucht.
  • Schlafe viel.
Heilung braucht ihre Zeit, mit und ohne Medizin.

 

Noch mehr Tipps, Anregungen und Rezepte …

bekommst du in meinem Online-Naturheilkurs

 

“Husten, Schnupfen & Co. – so kannst du dir bei einer Erkältung natürlich und kraftvoll selbst helfen”

https://naturheilkurs.de/hustenschnupfen/

 

Ich präsentiere dir in unterhaltsamen und einprägsamen Videos meinen ganzen wertvollen Wissens- und Erfahrungsschatz aus der Naturheilkunde zum Thema Erkältungen.

 

Ich stelle dir vor und zeige dir:

  • bewährte homöopathische Erkältungsmittel
  • noch mehr kraftvolle Heilpflanzen und ihre Anwendung
  • die besten Hausmittel bei Halsschmerzen, Schnupfen und Husten
  • Tees, Hustensaft und Wickel
  • gesundes Essen und Rezeptvorschläge
  • praktische Tipps, die du leicht umsetzen kannst, damit es dir rasch wieder besser geht.

 

Hier findest du alle wichtigen Informationen zum Kurs:

https://naturheilkurs.de/hustenschnupfen/

Ich freue mich, wenn du bei meinem Online-Naturheilkurs dabei bist, mitmachst und lernst, wie du dir mithilfe der Natur sanft, aber kraftvoll selbst helfen kannst.

Ich bin mir absolut sicher, dass dir der Kurs viel Freude bereiten und dir eine große Hilfe sein wird.
Wenn du Fragen hast, helfe ich dir gerne weiter.

Schicke mir eine Nachricht an:

https://naturheilkurs.de/kontakt/

 

Ich bin gerne für dich da.

 

Wichtiger Hinweis!

Ich weise darauf hin, dass die Informationen dieses Artikels keine Diagnose und Behandlung durch einen Arzt ersetzen können.
Wenn du dir nicht sicher bist, ob dich wirklich nur eine Erkältung erwischt hat oder du feststellst, dass sich dein Zustand nach 3 – 4 Tagen nicht verbessert oder Fieber und Schmerzen hinzukommen, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
Die Anwendung der Heilpflanzen und Hausmittel bei deinem Kind solltest du zuvor immer mit einem Arzt absprechen.

 

Ich wünsche dir von Herzen „Gute Besserung“!

Gönne dir bitte vor allem Ruhe und Zeit, um wieder gesund zu werden.

 

Herzlichst
Sandra

 

PS:
Vielleicht interessieren dich auch diese Blogbeiträge mit weiteren guten Tipps und Empfehlungen für die Erkältungszeit.

https://naturheilkurs.de/blog-naturheilkurse/meine-besten-erkaeltungsmittel/

https://naturheilkurs.de/blog-naturheilkurse/power-monat-september/

https://naturheilkurs.de/blog-naturheilkurse/gesundheitsturbo-aus-der-natur/

 

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.