Das bin ich

Alarm im Darm! Durchfall – was tun?
August 7, 2018
Mehr Optimismus & Lebensfreude
August 21, 2018

Ich liebe Pflanzen

Das bin ich

Ich hatte heute die Idee, mal etwas über mich zu schreiben. Wer ich bin, was ich mache, was mir wichtig ist und vielleicht noch ein bisschen mehr. Wundere dich nicht, es geht ein bisschen durcheinander – so wie es mir gerade in den Sinn kommt.

Ich bin mir zwar nicht sicher, ob ein solcher Artikel für dich als Leser überhaupt interessant ist. Schließlich bist du ja wegen der Gesundheitstipps auf meiner Seite.

Meine Idee ist einfach, dass du mich ein bisschen besser kennenlernst.

Also, es geht los:

  1. Ich bin Sandra und helfe Menschen dabei, gesund und glücklich zu leben.
  2. Ich habe mit 40 Jahren angefangen, nochmal einen neuen Beruf zu erlernen. Heilpraktikerin – das ist mein Traumberuf! Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit zu unterstützen und zu begleiten.
  3. Ich arbeite mit meinen Kundinnen entweder persönlich in meiner Praxis oder in meinen Online – Kursen. Meine Behandlungen und Beratungen sind immer ganzheitlich, das bedeutet der Mensch steht im Mittelpunkt mit allen Aspekten seiner Persönlichkeit.
  4. Mit meinen Online – Kursen und Schulungen möchte ich Mut machen, aktiv etwas für die eigene Gesundheit zu tun und gut für sich selbst zu sorgen. In den Kursen teile ich mit viel Herzblut mein Wissen über Heilpflanzen, Homöopathie und Achtsamkeit.
    Der Leitgedanke ist immer Motivation durch Inspiration. Ich gebe viele Tipps und Anregungen mit ausführlicher Anleitung, um das Leben praktisch und positiv zu gestalten.
  5. Meine Arbeit ist auch mein Hobby. Dafür bin ich sehr dankbar.
  6. Es war schon als junge Frau mein Herzenswunsch, Kinder zu haben, am besten 3 oder 4.
  7. Er ist in Erfüllung gegangen. Ich habe drei Kinder. Sie sind das Wichtigste für mich. Ich liebe sie über alles. Meine Tochter wohnt leider nicht mehr zu Hause. Sie lebt und arbeitet jetzt in Köln. Ihr Auszug von zu Hause war für mich ein sehr schmerzlicher Prozess. Ich vermisse sie sehr.
    Mein ältester Sohn wird bald 18. Ich weiß leider noch nicht so genau, wie ich ihn zum Lernen fürs Abi bewegen kann. 😉 Vielleicht hast du ja einen Tipp?!
    Und mein jüngster Sohn macht die leckersten Pfannkuchen weit und breit. Er kocht und backt leidenschaftlich gerne.
  8. Wenn ich meine Kinder anschaue, sehe ich immer noch das Wunder. Auch wenn ich zwischendurch mal voll genervt bin.
  9. Familie ist für mich das Beste im Leben.
  10. Deshalb bereiten mir Familienfeiern auch große Freude. Ich mag es, meine ganze Familie um mich rum zu haben. Alle essen und trinken zusammen, reden durcheinander oder aneinander vorbei, lachen und streiten. Für meinen Mann ist das ein Graus, aber für mich pure Lebensfreude.
  11. Mein Mann und ich gehen nun schon seit 28 Jahren einen gemeinsamen Weg, 18 davon als Ehepaar.
  12. Wir haben drei Kinder und uns viel Schönes zusammen aufgebaut, und wie jede Familie versuchen wir, den ganz normalen Wahnsinn des Familienalltags zu meistern. Das ist nicht immer einfach, aber eine große und wunderbare Verantwortung.
  13. Allerdings ist die Organisation unseres Haushalts besser bei mir aufgehoben. Organisation macht meinem Mann Stress. Mir dagegen macht das Spaß.
  14. Ich finde, dass Putzen bis zu einem gewissen Punkt etwas Meditatives hat, aber eben nur bis zu einem gewissen Punkt.
  15. Früher hatte ich überhaupt keine Lust aufs Kochen. Heute koche ich leidenschaftlich gerne und probiere täglich neue Rezepte aus. Diese Leidenschaft teile ich mit meinem jüngsten Sohn. Wir stehen oft gemeinsam in der Küche, experimentieren, kochen und lernen voneinander. Ich genieße diese Zeit sehr.
  16. Unser Hund ist ein wahrer Segen für unsere Familie. Loui ist immer mit ganzem Herzen bei einer Sache und er genießt das Leben. Er zeigt uns sehr genau, was im Leben wirklich zählt: Liebe, Vertrauen, gesunde Nahrung und Bewegung! Loui ist der beste Lehrer für uns.
  17. Jeden Morgen nehme ich mir eine Viertelstunde Zeit, um auf der Yogamatte so langsam meine Lebensgeister zu wecken. Das tut mir richtig gut. Danach fühle ich mich frisch und wach. Herrlich!
  18. Mit großer Begeisterung habe ich dieses Jahr 9 Wochen lang am Yoga-Sommer unter freiem Himmel teilgenommen, mit 100 anderen Yogis. Das war so kraftvoll!
  19. Ich liebe es, frei und einfach so drauflos zu tanzen. Tanzen wirkt befreiend. Ich kann entspannen und abschalten.
  20. Ich mache auch mal nichts und bin einfach nur faul. Ich stehe dazu, es tut mir ab und an mal richtig gut.
  21. Als Kind habe ich gelernt, möglichst immer alles richtig zu machen und perfekt zu sein. Das war ein großer Druck. Das hat viel Kraft gekostet und war ziemlich anstrengend. Heute bin ich lieber gesund und glücklich als perfekt. Perfekt zu sein ist doch auch langweilig, oder?
  22. Ich habe meinen Traum wahrgemacht. Im Sommer 2015 habe ich die Alpen überquert. Zu Fuß und mit einem Rucksack bepackt, ging es vom Tegernsee bis nach Sterzing in Italien. Das war ein großartiges Erlebnis für mich. Ich bin sehr stolz auf mich, dass ich das geschafft habe.
  23. Ich liebe Bücher. Ich kann an keinem Bücherladen vorbeigehen, sehr zum Leidwesen meiner Familie. Ich bin der Meinung, Bücher kann man nie genug haben. Meine Gesundheits – Bibliothek ist mittlerweile ziemlich ansehnlich. Lernen und Weiterbildung gehören für mich ganz klar zum Leben dazu.
  24. Meine Energie und meine positive Lebenseinstellung schöpfe ich aus meiner Begeisterung für die Natur. Mein Garten ist für mich ein wunderbares Lebensgefühl – in der Erde buddeln, säen, ernten und die Natur genießen.
  25. Ich bin sehr gerne im Wald. Ich liebe die Bäume und ich atme die Waldluft so gerne ein.
  26. Wirkliche Freunde habe ich etwas mehr als eine Handvoll. Manchmal sehen wir uns wochenlang nicht, aber wenn wir uns dann wieder treffen, fühlt es sich für mich an, als wäre das letzte Treffen erst gestern gewesen.
  27. Ich bin Teil einer Frauen-Gruppe. Wir kommen regelmäßig zusammen. Wir sind füreinander da und unterstützen uns gegenseitig. Wir tauschen Erfahrungen aus und geben uns gegenseitig Tipps und Anregungen. Ein herzliches Dankeschön an diese Gruppe. Es ist schön, dass es euch gibt.
  28. Bei mir ist auch nicht alles immer gut und schön. Auch in meiner Familie gab und gibt es schwere Zeiten – Probleme, große Enttäuschungen, Lebenskrisen, Trennung, schwere Krankheiten, Tod. Das Leben verläuft leider nicht immer nach unseren Wünschen. Trotzdem mache ich immer weiter, voller Mut und Hoffnung! Ich bin voller Vertrauen in das Leben. Ich liebe das Leben.
  29. Meine Grundwerte sind Vertrauen, Liebe, Ehrlichkeit und Lebensfreude. Nach diesen Werten versuche ich zu leben. Liebe ist das größte Gefühl, sie ist das Beste, was wir haben, sie ist unsere Lebenskraft.
  30. Mit jedem Tag und jeder neuen Lebenserfahrung, füllt sich eine Schatzkiste, aus der ich mich bedienen kann. Sehr wertvoll!

 

Wenn du noch mehr über mich wissen möchtest, dann schau mal hier:
https://naturheilkurs.de/ueber-mich/

 

Jetzt bin ich neugierig. Mit welchen Punkten kannst du dich identifizieren? Was ist dir wichtig? Was machst du gerne?

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

 

Herzlichst,
Sandra

 

 

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.